© 2018 Heimatverein Burlo-Borkenwirthe e.V. / Design und Umsetzung: bluelight-media-production Borken/Westf. &

MHS Fotografie - all rights reserved - 2018

Straftaten in Burlo - Fahndungsdruck auf Täter wird massiv erhöht


Wie durch viele Veröffentlichung bereits bekannt sein dürfte, verübten bisher unbekannte Täter eine Vielzahl von Straftaten in Burlo und Umgebung. Auf das Konto der Täter gehen dabei Delikte, die nichts mehr mit "dumme Jungen Streiche" zu tun haben. Die Rede ist hier von mehreren Brandlegungen, Farbschmierereien mit z.T. rechtsradikalen Parolen sowie wiederholte Sachbeschädigungen an einer Heiligenfigur und am Sportgelände des SV Burlo. Auch das Burlo-Vardinghoter Venn blieb nicht verschont. Hier kam es in der Vergangenheit zu massiven Sachbeschädigungen, deren spätere Instandsetzungen bereits mehr als 10.000 EUR Reparaturkosten verschlangen.


Auf eine Initiative des Heimatvereins in Absprache mit Polizei und Stadt Borken wird nun zeitnah eine hohe Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgesetzt. Die Höhe der Gelder, aus denen sich die Belohnung zusammensetzt, stammen vom Heimatverein sowie den benachbarten Vereinen und der Stadt Borken.

Auch alle Burloer können sich ab sofort an der Sammelaktion beteiligen, die heute gestartet wurde und eine Woche andauern wird. Sowohl im Raiffeisen-Markt an der Lagerstraße als auch in den örtlichen Geldinstituten wurden Sammelbehälter mit einer Kurzinfo aufgestellt. Jede Spende auf dem Weg zur Ergreifung der Täter zählt.

Am Ende der Aktion in der kommenden Woche wird dann die gesammelte Summe als Belohnung ausgesetzt. Fest steht bereits jetzt schon, dass es sich dabei um einen Betrag in Höhe von mehreren tausend Euro handeln wird.