© 2018 Heimatverein Burlo-Borkenwirthe e.V. / Design und Umsetzung: bluelight-media-production Borken/Westf. &

MHS Fotografie - all rights reserved - 2018

Video-Workshop gestartet - Kinder drehen eine Heimat-Dokumentation



Bereits Anfang der Sommerferien 2018 kündigte der Heimatverein Burlo-Borkenwirthe ein spannendes Ferienprojekt für ortsansässige Kinder an. Am 15. Oktober 2018 fiel nun der Startschuss für das angekündigte Video-Projekt, bei dem am Ende eine videografische Dokumentation über die Heimat aus Sicht der jungen Filmemacher präsentiert werden soll. Dabei erheben alle Beteiligten einen durchaus professionellen Anspruch.

Mit professioneller Unterstützung am Set

Die Kinder werden bis zum Ende des Workshops in vielen Theorie- und Praxiseinheiten in die sachgerechte Bedienung von Smartphone, Drohne und Co. eingeweiht. Geleitet wird das Projekt von Michael H. Schmitt, Initiator und Ideenlieferant des Workshops, sowie von den Video-Profis und Journalisten Lilly Schmidt und Patrick Gillitzer.


Schmitt, selbst passionierter Fotograf, Autor und Filmproduzent: „Sie werden in kleinen Teams nicht nur eine spannend gestaltete Filmproduktion hautnah erleben, sondern werden sich selbst als Kameraleute, Regisseure und Drehbuchautoren betätigen und viele Erfahrungen beim späteren Filmschnitt sammeln.“

Auch Werner Stenkamp, Vorsitzender des Heimatvereins, zeigt sich beeindruckt von dem Projekt: „Ich bin begeistert von der Idee, Kinder und Jugendliche durch innovative Maßnahmen für das Thema Heimat zu begeistern und sie auf diese Weise auch für die Arbeit unseres Vereins zu interessieren. Ich bin sehr gespannt auf das fertige Werk.“

Teilnehmer wünschen sich Unterstützung


Die Kinder hingegen wurden für ihre Dreharbeiten von örtlichen Unternehmen extra mit passenden Shirts und „Presseausweisen“ ausgestattet, so dass sie in Burlo und Borkenwirthe während ihrer Dreharbeiten auch erkannt werden. Sie freuen sich auf

das, was sie in den kommenden Monaten erwartet. Der Aufruf der Nachwuchs-Filmemacher richtet sich dann auch an alle Einwohner: „Unterstützt uns bitte bei unserer Arbeit hinter der Kamera und helft so mit, dass auf diesem Wege eine spannende Dokumentation über unsere Gemeinde entsteht.“